Mainz Athletics drehen Spiel gegen Mannheim Tornados

30. May 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Mainz Athletics konnten am Samstagnachmittag mit einem 9:7-Comebacksieg den Doppelsieg gegen die Mannheim Tornados perfekt machen. Mannheim ging früh mit 4:1 in Führung, doch der Hausherr am Hartmühlenweg drehte mit einer 5-Run-Rallye im sechsten Inning die Partie und stoppte eine späte Aufholjagd des Rekordmeisters rechtzeitig. Am Freitag hatten die A’s noch deutlicher mit 15:0 triumphiert.

Die Tornados begannen die Begegnung furios und wollten die hohe Niederlage vom Vortag vergessen machen. RBI-Singles von Mike Durham und Luis Diaz verschafften den Gästen noch im ersten Durchgang einen 2:0-Vorsprung. Diesen bauten sie durch ein RBI-Double von Ian Vasquez und ein RBI-Single von Lukas Wunn bis Mitte des vierten Spielabschnitts auf 4:1 aus. Zwischenzeitlich hatte ein Error für den Anschluss-Run gesorgt.

Doch anstatt nun weiter zu punkten, kam Mainz durch Runs von Lennard Stöcklin und Joel Johnson in der unteren Hälfte des vierten Innings bis auf 3:4 heran. Dabei blieb es bis in den sechsten Spielabschnitt. Dort sorgte Marcel Schulz zunächst mit einem Bloop-Single ins Centerfield für den Ausgleich. Bei zwei Outs erzielten vier weitere Akteure der A’s Runs, zwei durch Stöcklins 2-Run-Double zum 8:4-Zwischenstand.

Ein Inning später erhöhte AJ Mackey mit einem RBI-Double auf 9:4 und alle rechneten mit einem entspannten Schlussakkord für den Gastgeber. Doch Mannheim drehte im neunten Inning noch einmal auf. Juan Martin mit einem RBI-Single und Durham mit einem 2-Run-Homerun zum 7:9 schürten für Hoffnung auf das Comeback. Diese wurden aber durch Tim Veraghterts Groundout zunichte gemacht.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren