Mainz dominiert Partie in Saarlouis

08. Juli 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Saarlouis Hornets
4:12
Heidenheim Heideköpfe

123456789RHE
HDH31012210212151
SLS000003100470

Die Mainz Athletics gaben sich keine Blöße und siegten bei den Saarlouis Hornets nach sieben Innings klar mit 16:4. Bereits im Auftaktinning übernahmen die Gäste nach einem RBI-Single von Peter Johannessen und Run von Kevin Kotowski die Führung. Auch in den folgenden fünf Innings war die Offensive des amtierenden Meisters in Schlaglaune und baute die Führung kontinuierlich aus.

Zwar gelangen Saarlouis in den Innings zwei bis vier insgesamt auch vier Runs, dennoch war die Überlegenheit der Gäste erdrückend. Für Mainz waren die auffälligsten Offensivakteure neben Johannessen (drei RBI sowie zwei Runs) Yannic Wildenhain (zwei RBI und zwei Runs) sowie Max Boldt (zwei RBI, zwei Runs).

Für Saarlouis war Florian Maaß mit drei Hits, David Reichertz und Michael Kratz mit je zwei Hits erfolgreich.

Neben der starken Offensivleistung lieferte der 18-jährige Wildenhain (7 IP, 9 H, 4 R, 1 ER, 4 K, 1 BB) auch als Starting Pitcher ein ordentliches Spiel ab und sichert sich im Duell der Pitcher den Win. Den Loss kassiert der Hornets Pitcher Peter Mick (3.1 IP, 7 H, 10 R, 7 ER, 3 K, 5 BB).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren