Mainz feiert Kantersieg in Bad Homburg

16. Juli 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Saarlouis Hornets
2:11
Haar Disciples

DSC04462

Martin Kipphan steuerte ein Homerun zum Mainzer Erfolg in Bad Homburg bei (Foto: Tanja Szidat).

Die Bad Homburg Hornets kamen im ersten Duell des Double Headers gegen die Mainz Athletics gehörig unter die Räder. Die Hessen unterlagen mit 2:18, bereits nach dem Auftaktinning führten die Gäste mit 1:7. Die Partie war nach sieben Innings aufgrund der Ten-Run-Rule vorzeitig zu Ende.

Die Offensive des Tabellenführers spielte wie entfesselt und verbuchte 18 Hits. Thomas de Wolf erzielte dabei zwei Homeruns, Martin Kipphan traf ebenfalls zum 3-Run-Homerun. Neben de Wolf waren auch Kevin Kotowski und Nicolas Weichert mit je drei Hits erfolgreich. Bei den Hornets hielt Nate Thomas mit drei Hits und zwei Runs dagegen.

Angesichts der offensiven Unterstützung erlebte der Mainzer Werfer Tim Stahlmann ein ruhigen Nachmittag (5 Ip, 2 R, 7 H, 9 K, 2 BB) und bekam den Win zugesprochen. Nationalspieler Jan-Niclas Stöcklin durfte für zwei Durchläufe (4 K, 1 BB) ran. Der Bad Homburger Daniel Klein war für den Loss verantwortlich (4.1 IP, 15 R, 13 H, 3 BB), Louis Romeyer (2.2 IP, 3 R, 5 H, 1 K, 1 BB) beendete die Partie.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren