Mainz mit Heimsieg gegen Regensburg

06. Mai 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Buchbinder Legionäre
2:5
Mannheim Tornados

Der Mainzer Starting Pitcher Riley Barr zeigte eine starke Leistung. (Foto: Tanja Szidat)

123456789RHE
MAT013000010593
REG000000020250

Die Mainz Athletics gewinnen das zweite Spiel an diesem Wochenende gegen die Buchbinder Legionäre Regensburg mit 7:2. Nachdem Mainz auch schon gestern Abend die erste Partie gewinnen konnte, machen sie den Sweep gegen Regensburg perfekt.

Mit vier Runs im ersten Inning stellte der Gastgeber die Weichen im heimischen Ballpark am Hartmühlenweg bereits früh auf Sieg. Ein Single von Peter Johannessen ermöglichte Kevin Kotowski den Run über die Homeplate. Anschließend profitierten Max Boldt und Johannessen von einem Fehler des Regensburger Catcher Elias Von Garßen und erliefen je einen Run. Ein RBI-Single von Jeff Hunt brachte auch noch Zach Johnson in dem Auftaktinning nach Hause. Im folgenden zweiten Inning baute Mainz den Vorsprung nach einem RBI-Double von Nici Weichert noch auf 5:0 aus.

Es dauerte bis zum fünften Inning ehe die Gäste aus der Oberpfalz den ersten Run im Spiel auf der Anzeigentafel verzeichnen konnten. Nach einer RBI-Fielders-Choice von Matt Vance erlief Janis Muschik das 1:5. Im siebten Inning konnte Regensburg durch Maik Ehmke nach einem Fehler des Mainzers Hunt noch auf 2:5 verkürzen.

Der Mainzer Johannessen, welcher in der Offensive des Gastgebers mit zwei Hits, drei RBI und zwei Runs eine starke Leistung zeigte, sorgte mit seinem 2-Run-Homerun für den alten 5-Run-Abstand und das 7:2-Endergebnis.

Das Duell der Pitcher konnte der Mainzer Starting Pitcher Riley Barr für sich entscheiden. Er zeigte über acht Innings eine sehr ansprechende Leistung (8 H, 2 R, 1 ER, 3 K, 2 BB). Der Regensburger Mike Bolsenbroek kassiert den Loss (6 IP, 8 H, 5 R, 3 K, 4 BB).

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren