Mainz mit Sweep gegen Dohren

30. Juni 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Mainz Athletics
7:4
Dohren Wild Farmers

 

 

Spielertrainer Max Boldt kann sich über einen guten Play-off Auftakt seiner Athletics freuen (Foto: Tanja Szidat)

Die Mainz Athletics starten mit zwei Siegen gegen die Dohren Wild Farmers in die Play-offs. Am Ende einer spannenden Partie stand es 7:4 für die Rheinhessen.

Über 7 ½ Innings sahen jedoch zunächst die Gäste wie die sicheren Sieger aus. Die Wild Farmers lagen zu diesem Zeitpunkt mit drei Runs in Front. Zunächst gingen die Gäste nach einem SacFly von Argenis Adolfo Raga Cedeno mit einem Run in Führung. Diese bauten sie im sechsten Inning nach back to back Solo-Homeruns von Wester Bocio und Matusevicius Edvardas weiter aus.

Für Dohrens Starting Pitcher JP Stevenson war nach überragenden sieben Innings Schluss (7IP, 5H, 1BB, 9K, 0R). Für in übernahm Edvardas auf dem Mound. Und gegen ihn zeigten die Hausherren umgehend warum sie nach einer starken regulären Saison zu den absoluten Top-Favoriten auf den Titel gehören.

Eine 7-Run-Rallye bei der Max Boldt, Dominick Golubiewski und Nici Weichert mit RBI-Hits für die nötigen Mainzer Runs sorgten beendete den Traum der Wild Farmers von einem Überraschungserfolg in Mainz. Zwar hämmerte auch noch Caleb Fenimore das Spielgerät aus dem Ballpark am Mainzer Hartmühlenweg. Mehr als Ergebniskosmetik war dies jedoch nicht mehr. Den Win für die Athletics sicherte sich Reliever Timothy Fitzgerald (3IP, 1H, 1R, 1ER, 1BB, 5K).

Veröffentlicht in: Meldungen, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren