Mainz siegt in Tübingen

08. May 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+

RHE
MAI000
TUB000

Die Mainz Athletics gewinnen das erste Spiel des heutigen Double Header bei den Tübingen Hawks mit 14:6.  

Die Offensive der Gäste aus Rheinhessen hatte keinerlei Anlaufschwierigkeiten und konnte sich bereits im Auftaktinning eine 2:0 Führung erspielen. Auch Tübingen gelang es in ihrem Teil des ersten Durchgangs den ersten Run auf der Anzeigetafel zu verzeichnen. Die favorisierten Mainzer bauten die Führung durch zwei Runs im zweiten und drei Runs im dritten Inning auf 7:1 aus. Hagen Rätz sorgte im unteren Teil des dritten Inning mit einem 2-Run-Homerun für ein Tübinger Offensive Highlight und den 3:7 Zwischenstand.

Auch im vierten Inning setzte sich das muntere Offensivspektakel fort. Mainz legte diesmal fünf Runs zum 12:3 vor. Unter anderem schickte Timothy Kotowski das Spielgerät per Grand Slam Homerun aus der Tübinger Baseballanlage. Die Hawks hielten erneut dagegen und konnten durch drei weitere Runs auf 6:12 verkürzen. Mit jeweils einem Run im siebten und achten Inning sorgten die Gäste für den verdienten 14:6 Endstand aus Mainzer Sicht.

Das Duelle der Pitcher sicherte sich Athletics Reliever Yannic Wildenhain, welcher ein starkes Spiel zeigte. In fünf Innings auf dem Mound, erlaubte er der Tübinger Offensive lediglich zwei Hits und zwei Base on Balls. Sechs Batter schickte er per Strikeout in den Dugout. Tübingens Starting Pitcher  Kamil Pejchal (5 H, 9 R, 5 ER, 5 BB, 3 K) muss am Ende den Loss einstecken.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren