Mainz mit weißer Weste, Haar ärgert Heidenheim, Regensburg vor Niederlage

04. May 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Mainz Athletics siegten in Spiel eins in Stuttgart (Foto: Drobny, I.)

Ein fast volles Programm stand am Samstagnachmittag in der 1. Baseball-Bundesliga Süd auf dem Programm, der Doubleheader zwischen den Mannheim Tornados und den Tübingen Hawks wurde allerdings wegen Regens abgesagt. Ansonsten konnte im Süden der Republik gespielt werden.

Die Mainz Athletics  konnten sich dabei mit zwei Siegen bei den Stuttgart Reds durchsetzen. Im ersten Spiel verbuchten die A’s einen 12:7-Sieg, sie bogen durch vier Runs im zweiten Inning einen schnellen 0:3-Rückstand um. In der zweiten Begegnung boten Pat Haugen und Richard Olson ein spannendes Pitch-Duell. Erst als beide ausgewechselt wurden, machten beide Offensivreihen von sich Reden. Die Stuttgarter konnten aber eine neuerliche 5:7-Pleite nicht verhindern.

Unterdessen zeigte sich die Heideköpfe-Offensive beim 16:8-Erfolg bei den Haar Disciples in Spiel eins ihres Doubleheaders stark verbessert. Im Spiel zwei bissen sich die Heidenheimer aber die Zähne an Haars Pitcher Brian Fields aus. Die Münchner Vorstädter konnten einen 3:6-Rückstand in einem 10:6-Erfolg umwandeln.

Im Nightgame in der Regensburger Armin-Wolf-Arena hatten die bisher sieglosen Bad Homburg Hornets den deutschen Meister am Rande einer Niederlage. Die Buchbinder Legionäre konnten im neunten Inning mit zwei Runs zum 6:5 den Kopf noch einmal aus der Schlinge ziehen. Die zweite Begegnung zwischen beiden Teams folgt am Sonntagnachmittag ab 14 Uhr.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren