Mainz und Regensburg festigen Spitzenpositionen / Splits in Mannheim und Haar

30. May 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Regensburg gewann zweimal gegen Saarlouis am Samstag (Foto: Michael Schöberl)

In der 1. Baseball-Bundesliga Süd hießen die Gewinner am Himmelfahrtsspieltag Mainz Athletics und Buchbinder Legionäre Regensburg. Tabellenführer Mainz Athletics mühte sich zwar wie schon am Mittwochabend gegen die IT sure Falcons Ulm (6:5), gewann aber am Donnerstagnachmittag am Ende deutlich mit 15:9. Die Buchbinder Legionäre setzten sich unterdessen mit 26:1 und 12:8 gegen die Saarlouis Hornets durch. In Spiel zwei wackelten die Oberpfälzer kurzzeitig bis ein Grand Slam von Nino Sacasa die Entscheidung brachte.

In der Tabelle liegt Mainz mit einer Bilanz von 17-4 weiter 1,5 Spiele vor den Buchbinder Legionären (16-6) auf Rang eins. Das Duo baute seinen Vorsprung aus, da die Verfolger jeweils die Siege teilten. Die Mannheim Tornados revanchierten sich für die 3:8-Niederlage vom Abend zuvor mit einem 6:5-Sieg gegen die Heidenheim Heideköpfe. Spiel zwei war am Ende auf Messerschneide, doch Mannheim behielt die Nerven. In der Tabelle liegt Mannheim (14-7) damit weiter auf Rang drei vor Heidenheim (15-9).

Beide büßten aber zu den Verfolgern auf Rang fünf und sechs keinen weiteren Boden ein. Denn die nun weiterhin gleichauf liegenden München-Haar Disciples und Stuttgart Reds (beide 11-11) teilten sich ebenfalls die Siege. In Spiel eins gewannen die Reds noch deutlich mit 13:4. In der zweiten Partie siegten dann die Disciples mit 2:1 dank einem starken Start von Louis Cohen und einem Solo-Homerun von David Dinski im achten Spielabschnitt.

Weiter geht es im Süden am Samstag. Die IT sure Falcons Ulm haben am Nachmittag die München-Haar Disciples zu Gast, während die Heidenheim Heideköpfe zu den Saarlouis Hornets reisen. Am Abend empfangen die Mainz Athletics die Mannheim Tornados und die Stuttgart Reds müssen bei den Buchbinder Legionären ran.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren