Mainz und Regensburg ohne Probleme / Disciples überraschen

18. May 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Disciples entführten einen Split aus Heidenheim (Foto: Kalle Linkert)

Vier Spiele wurden am Samstag zum neunten Spieltag in der 1. Baseball-Bundesliga Süd absolviert. In Heidenheim setzten die heimischen Heideköpfe ihre Serie gegen die München-Haar Disciples fort. Dabei überraschten die nach wie vor verletzungsgeplagten Disciples die Gastgeber mit einem 5:2-Auswärtserfolg. Am Freitagabend hatte noch Heidenheim beim 3:1 die Nase vorn.

Heidenheim bleibt in der Tabelle auf Rang drei. Allerdings rücken ihnen die Buchbinder Legionäre Regensburg immer näher. Die Oberpfälzer dominierten mit einer starken Offensivleistung beim 24:6 und 11:0 bei den IT sure Falcons Ulm. David Grimes war dabei mit zwei Homeruns erfolgreich. In Spiel eins steuerte er insgesamt fünf Hits und sechs RBI bei.

Unterdessen festigten die Mainz Athletics am Samstagabend mit einem 6:1-Erfolg gegen die Stuttgart Reds Rang eins. Homeruns von Peter Johannessen und Martin Kipphan sowie ein starker Start von Tim Stahlmann legten die Grundlage. Am Sonntag spielen die beiden Teams noch Spiel zwei ihrer Serie. Los geht es am Hartmühlenweg um 14 Uhr.

Außerdem treffen am Sonntag die Mannheim Tornados in einem Doubleheader ab 13 Uhr auf die Saarlouis Hornets. Mannheim kann mit den A’s in der Tabelle gleichziehen. Die Disciples können bei einer weiteren Niederlage der Reds die Stuttgarter einholen.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren