Mainz zwingt Heidenheim in die Knie

28. April 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Heidenheim Heideköpfe
5:12
5:12
Mainz Athletics

Die Mainz Athletics fügen den Heidenheim Heidenköpfen am 5. Spieltag die erste Saisonniederlage zu. Die Gäste vom Rhein siegten mit 12:5. Am Vorabend waren die Grün-Gelben dem amtierenden deutschen Meister noch mit 5:9 unterlegen.

Nach drei Innings gingen die A’s mit 3:1 in Führung, die sie in Folge vehement verteidigten. Die Schwaben kämpften sich sechsten Durchgang auf 4:3 sowie im achten Inning auf 7:5 heran. Mit fünf Punkten im Schlussabschnitt machten die Rheinhessen jedoch alles klar.

Zwei Spieler stachen aus einer starken Mainzer Mannschaftsleistung heraus. Austin Gallagher gab in der Offensive den Ton an und verbuchte einen Homerun, zwei Double, fünf RBI und zwei Runs. In der Defensive hielt Pitcher Connor Little die Schlagformation der Hausherren weitesgehend in Schach. Der US-Amerikaner ging über neun Innings, in denen er fünf Runs, neun Hits sowie zwei Walks zuließ und elf Strikeouts verbuchte.

Bei Heidenheim kassierte RJ Hively (6 IP, 7 H, 4 R, 6 K, 2 BB) den Loss, Clayton Freimuth absolvierte die letzten drei Innings (6 H, 8 R, 3 K, 2 BB). Mit zwei Doubles und einen Single war Jay Pecci der erfolgreichste Schlagmann bei den Heideköpfen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren