Mannheim Tornados siegen im „Homerun Derby“

19. July 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Nach der knappen Niederlage in Spiel 1 ließen die Mannheimer im zweiten Spiel des Tages von Anfang an keinen Zweifel wer das Feld als Sieger verlassen sollte.  Leadoff Hitter Emmanuel Febles sorgte mit einem Solo Homerun für die schnelle Führung, die Mannheim im zweiten Inning auf 4:0 ausbauen konnte.

Kyle Waddel bringt mit einem Solo Homerun in der zweiten Hälfte des dritten Innings die Hawks zurück ins Spiel. Ein Inning später sorgte er mit einem Double für zwei weitere Runs der Schwaben.

Die Vorentscheidung zu Gunsten der Tornados bringt dann das fünfte Inning. Zunächst baut Juan Martin mit einem Solo Homerun die Mannheimer Führung aus. Im weiteren Verlauf des Innings sorgt Anton Helmig mit einem Double ins Center Field für drei weitere Runs. Nach einem weiteren Run für Mannheim in der ersten Hälfte des siebten Innings konnten die Hawks in der zweiten Hälfte um zwei Runs verkürzen. Diese hatten am Ende aber nur noch statistischen Wert. Die Tornados brachten im Anschluss noch zwei weitere Runs zum Endstand von 11:5 ins Ziel.

Wesley Grilliette wackelte (7IP, 11H, 8K, 3BB, 4ER),  verbuchte letztendlich den Sieg aber für sich. Am Schlagmal setzten für Mannheim Emmanuel Felbes mit zwei Homeruns und Anton Helmig mit sechs RBI´s die Akzente.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren