Mannheim Tornados übernehmen die Führung in der Best of Five Serie

13. August 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+
IT sure Falcons
5:16
Stuttgart Reds

Die Mannheim Tornados gewinnen das dritte Spiel in den Playdowns gegen die Bad Homburg Hornets mit 9:4. Somit steht es in der Best-of-Five Serie 2:1 für Mannheim.

Die Gäste aus Hessen kamen zunächst gut ins Spiel und konnten durch ein Home-Steal von Nate Thomas die Führung übernehmen. Doch auch der Gastgeber hatte im heimischen Roberto-Clemente-Field keine Anlaufschwierigkeiten und konnte den Rückstand im unteren Teil des ersten Inning in eine 4:1 Führung drehen. Highlight war dabei ein Double von Juan Martin.

Im fünften Inning konnten die Hornets den Spielstand auf 3:4 verkürzen. Yannis Weber nutzte zunächst einen Fehler der Mannheimer Defensive . Im Anschluss erreichte Ewald Crombach nach einem RBI-Single von Christopher Ciatti die Homeplate.

Den Tornados gelang es im sechsten Inning den drei Run Abstand wiederherzustellen. Ein Sac-Fly vom stark aufspielenden Juan Martin (3 AB, 2 R, 2 RBI) nutzte Max Lehnert zum 3:5. Ian Vazquez profitierte danach von einen Fehler der Bad Homburger Defensive und erlief den Run zum 3:6.

Im sechsten Inning konnten die Gäste den Spielstand nochmals auf 4:6 durch einen Run von Thomas verkürzen. Doch Mannheim brachte letztendlich das Spiel souverän nach Hause und konnte im unteren Teil des achten Inning mit drei weiteren Runs den 9:4 Endstand erzielen. Ein 2-RBI-Triple von Christian Schoupal war dabei das Offensive Highlight.

Der Mannheimer Pitcher Eduardo Miliani spielte ein überzeugendes Complete Game und zeichnete sich verantwortlich für fünf Hits, vier Runs (davon zwei earned), elf Strikeouts sowie fünf Base on Balls. Der Bad Homburger Benedict Ullrich kassierte den Loss (3 IP, 5 H, 4 R, 4 ER, 2BB).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren