Mannheimer Heimsieg gegen Regensburg

08. Juni 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Mannheim Tornados
8:7
Buchbinder Legionäre

123456789RHE
REG3102100007112
MAT01240001x8102

Die Mannheim Tornados gewinnen eine packende erste Begegnung des Double Header gegen die Buchbinder Legionäre Regensburg mit 8:7. Auf dem Mannheimer Roberto-Clemente-Field hatten zunächst die Gäste aus der Oberpfalz den besseren und spektakulären Start in die Partie.

Mit einem 2-Run-Homerun von Lukas Jahn sowie einem Solo-Homer von Eric Harms ging Regensburg im ersten Inning mit 3:0 in Führung. Im folgenden zweiten Spielabschnitt folgte ein weiterer Solo-Homerun für Regensburg. Diesmal schickte Jonathan Heimler das Spielgerät aus dem Ballpark. Auch die Offensive der Mannheimer war im zweiten Inning bereit und ebenfalls kompromisslos wie zuvor die Regensburger, sorgte Juan Martin per Solo Homerun für das 1:4. Im folgenden dritten Inning rückte Mannheim auf 3:4 heran. Mitch Nilsson glänzte hierbei mit einem Solo-Homer. Im vierten Durchgang baute Regensburg die Führung durch zwei Runs auf 6:3 wieder aus. Mannheim hatte allerdings im unteren Teil desselben Innings eine spektakuläre Antwort erneut durch Mitch Nilsson. Durch seinen Gand-Slam-Homerun, der sechste Homerun des  Spiels, konnten die Gastgeber mit 7:6 das erste mal in der Begegnung die Führung übernehmen. Regensburg gelang es im fünften Inning nach einem Fehler der Tornados Defensive zum 7:7 auszugleichen. Die Entscheidung in dieser spannenden Begegnung fiel spät. Im achten Durchgang erreichte Donald Lutz die Homeplate, nach einem RBI-Double von David Kandilas zum 8:7 Endstand. 

Das Duell der Pitcher sichert sich Mannheims Reliever Mitchell Hillert  (4 IP, 2 H, 2 K) mit einer überzeugenden Leistung. Den Loss muss am Ende der Regensburger Daniel Mendelsohn (1 IP, 1 H, 1 R, 3 BB, 3 K) hinnehmen.

Die zweite Begegnung findet morgen (09.06.2019) um 13:00 Uhr ebenfalls in Mannheim statt.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren