Matt Vance und Ludwig Glaser brillieren bei Regensburger Kantersieg in Tübingen

03. May 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Buchbinder Legionäre Regensburg machten am Samstag bei den Tübingen Hawks da weiter, wo sie in der heimischen Armin-Wolf-Arena zwei Tage zuvor aufgehört hatten. Mit 12:0 siegten sie in Spiel eins des Doubleheaders. Am Maifeiertag hatten sie mit 8:1 und 10:0 gewonnen. Vier Runs im ersten und fünf im sechsten Spielabschnitt stellten schon früh die Weichen in Richtung Abbruchsieg.

Ludwig Glaser, dem unter anderem ein Grand Slam gelang, brillierte mit sechs RBI. Matt Vance erlief vier Runs. Philipp Howard sammelte drei Hits, zwei Runs und zwei RBI. Pedro Medrano, Mike Riemer und Georg Plankenhorn verbuchten die einzigen Hawks-Hits. Marius Buck erarbeitete sich zwei Walks.

Auf dem Mound erhielt die zweite Garde Einsatzzeit von Martin Helmig. James Larsen, Luca Patschke und Jonathan Eisenhuth erlaubten zusammen nur drei Hits und vier Base on Balls. Auf der Gegenseite kassierte Benjamin Burkhart nach fünf Innings, zehn Hits, fünf Runs (3 ER) und einem Walk die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren