Michael Click legt Ulms Offensive lahm

02. June 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Mit 5:0 gewann München-Haar gegen Ulm (Foto: Kalle Linkert)

Die Haar Disciples gewannen auch die zweite Partie des Nachmittags gegen die Ulm Falcons. Grundstein für den 5:0 Auswärtssieg im Falcons Ballpark war die überragende Leistung von Haars Import-Pitcher Michael Click. Dem US-Amerikaner, der vor der Saison nach Oberbayern gewechselt war, gelang gegen den Bundesliga Neuling ein Shutout. In neun Innings ließ er lediglich zwei Hits und drei Walks der Falcons zu. Satte sechzehn gegnerische Batter schickte er per Strikeout ins Dugout zurück.

Aber auch die Offensive der Disciples tat sich lange schwer Runs zu erzielen. Erst in der oberen Hälfte des fünften Innings erlöste Lukas Steinlein die Münchner Vorstädter mit einem RBI-Single zur 1-Run-Führung.  Zwar konnten die Disciples ein Inning später nach einem RBI-Double von Ruben Manriquez diese Führung um einen weiteren Run erhöhen. Der soliden Leistung von Ulms Starting Pitcher Duncan Izaaks (8IP, 10H, 1BB, 2K, 2ER) und einer fast fehlerlosen Performance in der Defensive war es aber zu verdanken, dass die Partie bis zum Ende spannend blieb.

Erst in der oberen Hälfte des neunten Innings gelang den Disciples nach RBI-Singles von Denis Wallace und Christoph Ziegler, sowie einem RBI-Double von William Thorp die Vorentscheidung.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren