Mike Bolsenbroek und späte Runs verhelfen Regensburg zum Halbfinaleinzug

16. August 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Mike Bolsenbroek stellte die Offensive der Hamburg Stealers am Sonntag still (Foto: Walter Keller, www.catchthefever.de)

Mike Bolsenbroek stellte die Offensive der Hamburg Stealers am Sonntag still (Foto: Walter Keller, www.catchthefever.de)

RHE
000
000

Die Buchbinder Legionäre Regensburg haben das Halbfinale in der 1. Baseball-Bundesliga erreicht. Nachdem die Hamburg Stealers am Samstag mit einem 12:10-Erfolg einen Sweep verhinderten, gewannen die Oberpfälzer am Sonntag Spiel vier des Best-of-5-Vergleichs mit 2:0 und setzten sich ind er Viertelfinalserie mit 3-1 durch.

Mike Bolsenbroek stoppte die am Tag zuvor noch so effektive Offensive der Hamburger und erlaubte in neun Innings nur drei Baserunner der Stealers. Sechs Batter schickte der Niederländer auf die Bank zurück. 60 seiner 98 Pitches waren Strikes.

Offensiv konnten die Buchbinder Legionäre gegen Hamburgs Starter Jason Daniels (8 IP, 5 H, 2 R, 5 BB, 5 SO) allerdings auch nicht viel ausrichten. Erst im achten Inning fiel die Entscheidung. Ludwig Glaser und Kai Gronauer erreichten die Bases mit einem Walk und einem Groundball. Nach zwei Outs, gelang dann Chris Zirzlmeier mit einem 2-Run-Double der siegbringende Hit.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren