Mike Durham verhilft Mannheim mit spätem Homerun zum Sieg

13. June 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Ein später Homerun von Mike Durham verhalf den Mannheim Tornados am Samstagnachmittag in Spiel zwei bei den Tübingen Hawks zum 2:1-Sieg und damit auch zum Doppelerfolg. Die erste Begegnung hatte der Rekordmeister mit 5:1 gewonnen.

Beide Teams erzielten im ersten Durchgang einen Run. Mannheim punktete dank einem RBI-Single von Juan Martin, Tübingen durch Timo Stolz‘ Run nach einem Wild Pitch. Mehr war danach nicht drin.

Denn im Anschluss lieferten sich Michael Torrealba (9 IP, 3 H, 1 R, 0 ER, 6 BB, 12 SO) auf Seiten der Tornados sowie Daisuke Ikenaga (6.2 IP, 6 H, 1 R, 3 BB, 4 SO) und später Benjamin Burkhart ein spannendes Pitcher-Duell.

Erst im achten Inning leuchtete die Anzeigetafel wieder auf, als Durham den ersten Pitch des Abschnitts über den Zaun im Leftfield für einen Solo-Homeru wuchtete. Zwar konnte Tübingen im neunten Inning bei zwei Outs noch zwei Läufer auf Base bringen. Aber ein Popup zurück zu Torrealba beendete das Spiel.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren