Mit Gorsch kam die Kölner Wende

07. Juli 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Cologne Cardinals
10:8
10:8
Berlin Flamingos

Die Kölner angelten sich mit 10:8 gegen Berlin den Sieg (Foto: Tom Schönenborn)

Im ersten von den beiden Nachholspielen gewannen die Cologne Cardinals gegen die Berlin Flamingos mit 10:8. Die Gäste von der Spree verzeichneten den besseren Start und lagen Mitte des dritten Innings, unter anderem nach dem Auftakt-Homerun von T Yung, bereits mit 0:5 in Front.

Doch die Kölner kämpften sich zurück in die Partie und übernahmen im siebten Abschnitt nach einer Vier-Punkte-Ralley erstmals mit 9:6 die Führung. Ein 2-RBI-Triple von Samuel Gorsch sorgte dabei für die Wende. Das letzten Aufbäumen der Berliner war nicht mehr von Erfolg gekrönt.

Jonathan Mottay (6.2 IP, 9 H, 9 R, 8 K, 3 BB) kassierte für die Flamingos den Loss. Bei den Rheinländern durfte der für Niklas Piontek (5 IP, 6 H, 6 R, 5 K, 5 BB) eingewechselte Samuel Gorsch (4 IP, 4 H, 2 R, 4 K, 1 BB) sich den Win ans Revers heften.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren