München-Haar Disciples mit ungefährdetem Sieg gegen Tübingen Hawks

16. April 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Ruben Manriquez und die Disciples siegten deutlich gegen Tübingen (Foto: Alexander Freiesleben, www.af-photo.de)

Ruben Manriquez und die Disciples siegten deutlich gegen Tübingen (Foto: Alexander Freiesleben, www.af-photo.de)

Die München-Haar Disciples konnten das erste Spiel des heutigen Doubleheader gegen die Tübingen Hawks mit 10:0 deutlich für sich entscheiden. Von Beginn an zeigten die Disciples im heimischen Ballpark Eglfing ein konzentriertes Spiel und lieferten eine überzeugende Leistung ab.

Auf die ersten Runs des Spiels mussten die Zuschauer nicht lange warten. Im ersten Inning konnten die Münchner vier Runs erzielen. Unter anderem ermöglichte ein Double von Joshua Petersen seinen Mitspielern Richard Klijn und Simon Lechner je einen Run. Die weiteren Runs in dem Inning erzielte Ruben Manriquez nach einem Error und Petersen nach einem Single von Silvan Zacek.

Die Führung bauten die Disciples im dritten Inning auf 7:0 aus. In den folgenden Innings gelang es den Gästen aus Tübingen die starke Offensive der Münchner in den Griff zu bekommen.

Im achten Inning war es erneut Petersen (4 AB, 2 R, 3 H, 4 RBI, 1 BB), welcher in einer insgesamt guten Offensive der München-Haar Disciples herausragte, der mit einem Single erneut Klijn und Lechner zur 9:0 Führung über die Homeplate verhalf. Ein Hit-By-Pitch ermöglichte Manriquez das 10:0, welches gleichzeitig das Ende der Partie aufgrund der Ten-Run-Rule bedeutete.

Der Münchner Pitcher Kevin Trisl zeigte eine beeindruckende Leistung. In sieben Inning erlaubte er der Tübinger Offensive nur zwei Hits. Dabei schickte er 15 Spieler per Strikeout in den Dugout bei einem Base on Balls. Der Tübinger Pitcher Hannes Stolz ( 3 IP, 6 H, 7 R, 6 ER, 4 K, 5 BB) wurde mit dem Loss belastet. Sein Ersatz Felix Metzger ließ in vier Innings nur zwei Hits zu und zeigte eine sehr solide Leistung.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren