Mühsamer Heidenheimer Sieg über Bad Homburg

09. July 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Heidenheim Heideköpfe mühten sich in der zweiten Begegnung des Tages gegen die Bad Homburg Hornets zu einem 2:1-Sieg. Die Gäste aus dem Taunus konnten den amtierenden Meister bis zum Schluss ärgern.

Die Ostalbstädter waren im Auftaktinning mit 1:0 in Führung gegangen. Jay Pecci skorte nach einem Single von Sascha Lutz. Im fünften Abschnitt war es erneut Pecci, der einen Fehler der Hornets-Defense zum 2:0 nutzte. Mehr ließen die Hessen gegen die starke Heideköpfe-Offensive nicht zu. Im achten Inning verkürzte Nate Thomas nach einem Hit von Martin Matlacki auf 1:2. Im letzten Durchgang machte Heidenheims-Pitcher Wes Roemer mit drei Strikeouts kurzen Prozess.

Den Win erhielt Luke Sommer für tadellose sieben Innings (5 H, 7 K, 1 BB). Wes Roemer (2 IP, 1R, 2H, 4K) bekam den Save zugesprochen. Clayton Freimuth machte eine gute Partie ( 7IP, 2R, 4H, 5K, 3BB), konnte den Loss jedoch nicht verhindern. Martin Matlacki (1 IP, 2 H, 1 K) beendete die Partie.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren