München-Haar-Disciples gewinnen Playdown-Serie gegen Tübingen Hawks

13. August 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Haar Disciples
7:17
Saarlouis Hornets

Die München Haar Disciples gewinnen auch das dritte Spiel in den Playdowns gegen die Tübingen Hawks. Diesmal hieß es 10:0 nach dem achten Inning und somit endet die Best-of-Five Serie mit einem Sweep. Im heimischen Ballpark Eglfing waren die favorisierten Disciples von Beginn an das spielbestimmende Team.

Bereits im ersten Inning ging der Gastgeber mit 2:0 in Führung. Ein RBI-Single von Joshua Petersen sowie eine RBI-Fielders-Choice von Klaus Nicolici ermöglichten Richard Klijn und Christoph Ziegler die Runs.

Diese Führung konnten die Haarer im zweiten Inning durch einen und im dritten Inning durch zwei weitere Runs auf 5:0 ausbauen. Auch im vierten Inning bewies die Disciples Offensive ihr Potential. Erneut war der stark spielende Ziegler an der Offensivaktion beteiligt. Sein Triple brachte Klijn und Simon Lechner zum 7:0 nach Hause. Ein Sac-Fly von Nicolici im Anschluss verhalf Ziegler zum 8:0.

Im Siebten Inning erlief Denis Wallace das 9:0 nach einer RBI-Fielders-Choice von Klijn. Den letzten Run der Saison für die Disciples war Lukas Steinlein vorbehalten. Er erreichte die Homeplate nach einem RBI-Double durch Denis Wallace. Somit endete das letzte Saisonspiel für die München-Haar-Disciples vorzeitig aufgrund der Ten-Run-Rule.

Kevin Trisl entschied mit einer beeindruckenden Leistung das Duell der Pitcher für sich. In sechs Innings ließ der Nationalspieler lediglich einen Hit zu und schickte zwölf Tübinger per Strikeout in den Dugout. Sein Reliever Moritz Polixa knüpfte nahtlos an Trisls Leistung an (2 IP, 1 H, 2 K, 1 BB). Der Tübinger Felix Metzger wurde mit dem Loss belastet (7.1 IP, 16 H, 10 R, 0 K, 3 BB).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren