MVP Süd 2020: Matt Vance (Buchbinder Legionäre Regensburg)

30. November 2020
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Zum zweiten Mal nach 2010 wird Matt Vance von den Buchbinder Legionären Regensburg zum MVP der Südliga gewählt (Foto: Rene Thalemann, Instagram: @photosbyrt)

Jeder kennt die Floskel von einem edlen Tröpfchen, das im Alter, mit zunehmender Reife immer besser wird. Es mag abgedroschen klingen, aber auf die Performance von Matt Vance trifft dies in der verkürzten Corona-Saison in jedem Fall zu. Der US-Amerikaner in Diensten der Buchbinder Legionäre Regensburg führte die beste Offensive des Landes zum Südmeistertitel in der Ben’s Baseball-Bundesliga. Mit 31 Hits, 55 Total Bases und einem Batting Average von .554 während der regulären Saison war der 34-Jährige ligaspitze. Die Krönung der Spielzeit blieb dem gebürtigen Kalifornier jedoch versagt. In den Playoffs war für die Oberpfälzer im Halbfinale Schluss. Bei der Wahl zum Most Valuable Player 2020 führt dennoch kein Weg vorbei an dem Wahl-Regensburger.

Vor elf Jahren, am 11. April 2009, gab Matt Vance im Auswärtsspiel bei den Saarlouis Hornets sein Debüt für die Buchbinder Legionäre. Seither etablierte sich der Harvard-Absolvent nicht nur in der Liga, sondern entwickelte sich zu einem der Aushängeschilder des deutschen Baseballs. Vier Meistertitel in Serie feierte der Kalifornier von 2010 bis 2013 mit den Regensburgern. Auch das Deutschland-Trikot trug der von den Philippinen stammende Vance zwischenzeitlich, als er beim World Baseball Classic Qualifier 2013 in seiner Wahl-Heimat den Schläger schwang. In seiner zwölften Spielzeit in der Bundesliga erlebte der Familienvater seinen x-ten Frühling. Neben seinen Topwerten bei den Hits und den Total Bases glänzte Vance auch als Power Hitter. Mit sechs Homeruns musste er lediglich Best Batter William Germaine (8) sowie Max Boldt und Teamkollege Pascal Amon (beide 7) den Vortritt lassen. Blickt man auf den Slugging Percentage (.982), so steht Vance nur hinter Germaine an zweiter Stelle. Gleiches gilt für den On-Base-Plus-Slugging-Percentage (1.598). Hinzu kommen 24 Runs Batted In (2.) und 20 Runs (2.).

Einen ganz besonderen Tag erlebte der Wahl-Regensburger am 5. September gegen die Heidenheim Heideköpfe. Bei der 7:12-Niederlage der Legionäre fuhr Vance seinen 500. Bundesliga-Hit ein. Damit stieg er erst als dritter Akteur in einen illustren Kreis bei den Oberpfälzern auf. Seine offensiven Darbietungen in einer ganz speziellen Spielzeit bescheren dem Kalifornier nun den Award des MVP Süd 2020. Damit heimst Vance zehn Jahre nach seiner ersten Auszeichnung zum zweiten Mal diesen Titel ein. Nach der Ernennung zum wichtigsten Spieler des Finals 2013 ist es der dritte Individual Award für den US-Boy. Herzlichen Glückwunsch!

Veröffentlicht in: Buchbinder Legionäre, Featured in Slider, Spieler der Woche
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren