Norden: Solingen in Dohren gefordert / Paderborn hat Playoffs im Visier

08. July 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Solingen Alligators stolperten in der Vorwoche unerwartet gegen die Cologne Cardinals (Foto: Bernd Piontek)

Auf ein Neues: Nachdem am letzten Wochenende ein Großteil des Spieltags in der Nordstaffel ins Wasser fiel, sollen an diesem Wochenende alle acht Teams zum Schläger greifen. Den Anfang machen die Hamburg Stealers und die Dortmund Wanderers am Samstag um 12 Uhr. Eine Stunde später gastieren die Bonn Capitals bei den Cologne Cardinals. Die Untouchables Paderborn empfangen die Berlin Flamingos. Außerdem wollen die Solingen Alligators bei den Dohren Wild Farmers zurück in die Playoff-Ränge.

Richtungsweisendes Duell zwischen Dohren und Solingen

Viel passiert ist am verregneten vergangenen Spieltag in der Bundesliga Nord letztlich nicht. Eine womöglich entscheidende Niederlage kassierten jedoch die Solingen Alligators. Bei den Köln Cardinals unterlag der zweimalige Meister völlig überraschend mit 1:4 und gab somit seine gute Position im engen Rennen um die Viertelfinal-Tickets aus der Hand. Mit dem vermeintlich leichteren Restprogramm gegenüber der Konkurrenz waren die Allis in die Endphase der Regular Season gegangen. Nun steht ein richtungsweisendes Duell bei den Dohren Wild Farmers auf dem Programm. Mit 4:4-Siegen rangieren die Niedersachsen als Vierter nur knapp vor den Solingern (4:5).

Paderborn vor Playoff-Quali – Berlin hofft (noch)

Endgültig Kurs auf die K.o.-Runde könnten die Untouchables Paderborn nehmen. Der ehemalige Serienmeister hält die Pole Position hinter Bonn inne (6:4-Siege). Zwei Spieltage vor dem Ende der regulären Spielzeit wären die Ostwestfalen mit einem Doppelerfolg wohl nicht mehr aus den Top Vier zu verdrängen. Bei Gegner Berlin Flamingos schwinden die Hoffnungen auf den erstmaligen Playoff-Einzug langsam dahin. Nach der Doppelniederlage gegen Hamburg am vergangenen Wochenende zählen für die Hauptstädter als Sechster mit einer Bilanz von 3:7 nur noch Siege.

Hamburg mit Rückenwind – Derby am Rhein

Die Hamburg Stealers hingegen wollen den Schwung in den Doubleheader gegen die Dortmund Wanderers mitnehmen. Mit 4:4-Siegen stehen die Hanseaten gleichauf mit Dohren auf Platz drei und eben eine Niederlage besser als Solingen. Im rheinischen Derby zwischen dem bereits feststehenden Nordmeister Bonn Capitals und den Cologne Cardinals geht es unterdessen ums Prestige. Auch, wenn die Playoff-Chancen bei den Kölnern (2:5) noch nicht dahin sind.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Vorschau
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren