Paderborns Offensivpower zu stark für Capitals

23. Juni 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Dohren Wild Farmers
10:0
Hamburg Stealers

Ein Anfangs noch spannendes Spitzenspiel wurde letztlich zum Abbruchsieg im siebten Abschnitt. Die Untouchables aus Padernborn zeigten vor heimischer Kulisse eindrucksvoll, warum sie auf Platz eins der Tabelle stehen und versetzten den Bonn Capitals einen 12:2-Nackenschlag im Auftaktspiel des Doubleheaders. Zwei „Big Innings“ reichten den Gastgebern im Ahorn-Ballpark, um den Tabellendritten aus Bonn eindrucksvoll in die Schranken zu verweisen. Stefan Fechtigs Team zeigte sich in meisterlicher Verfassung und konnte sowohl am Schlag wie auch durch Starting Pitcher Eugen Heilmann überzeugen. Insgesamt 14 Hits gelangen den Hausherren gegen Bonns Nationalteam-Duo Moritz Sckaer und Max Schmitz, während der zuletzt durchhängende Bonner Angriff lediglich auf Bradley Roper-Hubbert (zwei der vier Bonner Hits) zählen konnte.

 Auf der anderen Seite sorgten jeweils drei 3 RBI von Jendrick Speer, Björn Schonlau und Julius Uelschen für die nötigen U’s Punkte. Schonlaus Homerun im fünften Inning zum 7:2 war so etwas wie die Vorentscheidung, danach war der Untouchables-Angriff einfach nicht mehr zu stoppen. Heilmann verlebte sieben relativ ruhige Innings auf dem Mound und musste nur im vierten Durchgang zwei Runs kassieren. Uelschen war es vorbehalten, den siegbringenden Schlag im siebten Abschnitt zu landen. Paderborns Michael Neuhäuser wusste ebenfalls mit zwei Hits und zwei RBI zu gefallen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren