Cardinals haben den längeren Atem – 8:7 in Extra-Innings

01. July 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Ein Bases loaded Single von Marcel Raab im zehnten Inning gegen Dohrens Pitcher Thies Brunckhorst setzte einer hart umkämpften ersten Partie im Müngersdorfer Baseballstadion zu Köln ein emphatisches Ende. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, die Cologne Cardinals wollten unbedingt den sechsten Tabellenplatz verteidigen, was Ihnen durch den Erfolg im Auftaktspiel auch gelang. Die Kölner hatten den besseren Start in die Partie und erzielten im zweiten Inning drei und im vierten einen weiteren Run.

Anfangs hatte Kölns Pascal Raab keine Mühe mit den niedersächsischen Gästen. Das änderte sich im fünften Durchgang. Die Wild Farmers ging nach einem Big Inning mit 5:4 in Führung. Die Cardinals glichen aber prompt aus. Mit zwei weiteren Zählern wähnten sich die Gastgeber im achten Inning schon auf der Siegerstraße, der für Raab eingewechselte Kevin Faries musste jedoch im neunten Durchgang den erneuten Ausgleich hinnehmen. Neben Marcel Raab, dem zwei Hits und drei RBI gelangen, überzeugten bei den Hausherren noch Sascha Steffens und Markus Strzycek am Schlag

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren