Paderborn dominiert das erste Spiel gegen Wesseling

11. Mai 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Untouchables Paderborn
15:3
Wesseling Vermins

1234567RHE
WES0000300331
PAD205332x15134

Die Paderborn Untouchables ließen gegen  die Wesseling Vermins im ersten Spiel des heutigen Doubleheaders nichts anbrennen und siegten nach sieben gespielten Innings mit 15:3. Im heimischen Ahorn Ballpark ging Paderborn im Auftaktinning bereits mit 2:0 in Führung.

Spätestens im dritten Inning stellten die Ostwestfalen mit einer 5-Run-Rallye die Weichen auf Sieg. Paderborns Routinier Björn Schonlau sorgte in diesem Spielabschnitt mit einem 3-Run-Homerun für ein sehenswertes Highlight. Im folgenden vierten Inning schraubte Paderborn den Spielstand durch drei weitere Runs auf einen komfortablen 10:0 Zwischenstand. Den Gästen aus dem Rheinland gelangen im fünften Durchgang ihre ersten und auch einzigen Runs in der Begegnung. Der Wesselinger Pedro Pablo Batista überzeugte mit einem 3-Run-Double und ermöglichte dem Aufsteiger die Runs zum 3:10. In ihrem Teil des fünften Innings sorgte Paderborn für den alten 10 Run Vorsprung. Nadir Ljatifi beförderte das Spielgerät aus dem Ahron Ballpark für den zweiten Paderborner 3-Run Homerun in diesem Spiel. Es folgten noch zwei weitere Runs im sechsten Inning zum ungefährdeten 15:3 Endstand.

Im Duell der Pitcher überzeugte Florian Seidel mit einer starken Leistung und dem verdienten Win. In sechs Innings auf dem Mound erlaubte er Wesseling lediglich drei Hits, drei Runs, davon war nur einer „earned“ sowie vier Base on Balls. Zweimal schickte er einen Wesselinger Batter per Strikeout zurück auf die Bank. Den Loss muss Wesselings Yannis Theißen (4 Ip, 10 H, 10 R, 6 BB) hinnehmen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren