Paderborn begnügt sich mit Split in Hamburg / Köln holt zwei Siege in Hauptstadt

05. September 2020
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Hamburg setzte sich in Spiel zwei gegen die Untouchables durch und sorgte für einen Achtungserfolg (Foto: Bernd Piontek)

Drei Partien standen in der Ben’s Baseball-Bundesliga Nord am Samstag auf dem Programm. In der Hauptstadt schlossen die Berlin Flamingos und Cologne Cardinals ihre Zweispieleserie am Nachmittag ab. Dabei setzten sich die Kölner deutlich mit 17:0 durch. Sieben Runs im fünften Inning schraubten das Ergebnis in die Höhe. Am Freitag hatten die Cards noch mit 11:6 triumphiert.

Derweil verpassten es die Untouchables Paderborn zumindest über Nacht die Tabellenspitze zu übernehmen. Sie mussten sich bei den Hamburg Stealers mit einem Split begnügen. Dabei ging Spiel eins noch klar an die U’s beim 13:1. Doch in der zweiten Partie drehten die Stealers einen frühen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Erfolg.

In der Tabelle liegt Paderborn mit einer Bilanz von 8-2 auf Rang zwei hinter den Bonn Capitals, die am Sonntag ab 12 Uhr die Solingen Alligators zu Gast haben. Hamburg bleibt nach zehn Partien bei einer ausgeglichenen Bilanz. Für Köln waren es am Wochenende die Siege drei und vier in der Saison. Berlin wartet nach dem Wiederaufstieg noch auf einen Erfolg.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren