Paderborn gegen Tabellenführer Bonn unter Druck

02. June 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Pitcher Benjamin Thaqi von den Untouchables Paderborn ließ bei den Solingen Alligators in sechs Shutout-Innings nur drei Hits zu (Foto: Thomas Schönenborn)

Am Pfingstwochenende ruhen die Schläger in weiten Teilen der Bundesliga. Nicht so in Paderborn. Die Untouchables erwartet im Kampf um die Playoff-Plätze am Montag ein heißes Duell. Mit Nordmeister Bonn Capitals gastiert der Tabellenführer der Nordstaffel im Ahorn Ballpark. Die Rheinländer wollen ihre Spitzenposition festigen, für die U’s geht es um wichtige Punkte im Rennen um Platz vier. Der Doubleheader beginnt um 13 Uhr.

Bonn grüßt von oben

Für die Bonner ist der Blick auf die Tabelle ein Genuss. Drei Niederlagen trennen die Caps vom härtesten Verfolger aus Solingen, den neuerlichen Nordmeistertitel können die Rheinländer wohl nur noch selbst verspielen. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist gering. Das Team von Spielertrainer Bradley Roper-Hubbert funktioniert. Die homogene Offensive bereitet den gegnerischen Werfern immer wieder Probleme. Und der eigene Pitching Staff ist trotz der Rückkehr von Markus Solbach in die USA der wohl beste im Norden.

Paderborn setzt auf Jungstar

Die Paderborner stehen beim erst zweiten Heimauftritt in dieser Saison unter Druck. Nach den zwei Niederlagen in Solingen in der Vorwoche müssen die Untouchables wieder um die Playoff-Teilnahme bangen. Die Hamburg Stealers sitzen dem sechsmaligen Deutschen Meister im Nacken. Lediglich einen Sieg beträgt der Vorsprung der U’s auf den Fünften. Hoffnung gibt die starke Performance von Pitcher Benjamin Thaqi. Der deutsche Nachwuchswerfer kontrollierte die Angriffsformation der Alligators am letzten Wochenende fast nach Belieben. Ob es auch gegen die Bonner Phalanx reicht, wird sich zeigen.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Vorschau
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren