Paderborn mit Auswärtsieg in Köln

16. April 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Bonn Capitals
5:0
Hamburg Stealers

Paderborn überzeugt im ersten Spiel gegen Köln (Foto: Gerhard Thoms)

Paderborn überzeugt im ersten Spiel gegen Köln (Foto: Gerhard Thoms)

Spiel eins des heutigen Doubleheader zwischen den Cologne Cardinals und den Paderborn Untouchables konnten die Gäste aus dem Sauerland mit 10:2 für sich entscheiden. Dabei gelang den Paderbornern ein optimaler Start in die Partie.

Bereits im ersten Inning konnten die Gäste die ersten vier Runs des Spiels auf der Anzeigentafel verzeichnen. Nach einem Single von Aljoscha Heller überquerten Till Schade und Jendrik Speer zum 2:0 die Homeplate. Die weiteren zwei Runs erliefen Heller, nach einem Single von Marco Cardoso, sowie Daniel Hinz nach einem Error der Kölner.

Im dritten Inning konnten auch die Fans des Gastgebers im Baseballstadion Köln den ersten Run ihres Teams bejubeln. Nach einem Single von Timo Stock konnte Cedric Laufer das 1:4 markieren. Paderborn stellte im vierten Inning den vier Run Vorsprung wieder her zum 5:1. Erneut war es Heller, welcher durch sein Single Schade einen Run ermöglichte. Die Kölner konnten nochmals im fünften Inning durch einen Run von Stock auf drei Runs zum 2:5 verkürzen. In den folgenden Innings kontrollierte die Paderborner Defensive die offensiven Bemühungen der Kölner und ließ keine weiteren Runs der Rheinländer zu.

Die Offensive der Untouchables zeigte gegen Ende des Spiels nochmals ihre Qualität und konnte im achten Inning drei weitere Runs, u.a. nach einem Double von Dominik Buder erzielen. Zwei Runs im neunten Durchgang bildeten den 10:2 Endstand für Paderborn.

Das Duell der Pitcher konnte der Paderborner Benjamin Thaqi (3.1 IP, 7 H, 1 R, 1 ER, 5 K, 2 BB) für sich entscheiden. Mit dem Loss wurde der Kölner Markus Müller (7 IP, 9 H, 5 R, 4 ER, 4 K, 2BB) belastet.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren