Paderborn mit Shutout-Sieg in Köln

15. Juni 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Cologne Cardinals
0:11
Untouchables Paderborn

12345678RHE
PAD103020321190
COC00000000044

Die Untouchables Paderborn gewinnen die erste Begegnung des heutigen Double Header bei den Cologne Cardinals deutlich mit einem 11:0 Shutout-Sieg. Im Kölner Circlewood-Stadium konnten die Gäste bereits im ersten Inning, durch ein RBI-Single von Jendrick Speer die 1:0 Führung herausspielen.

Auch in der Folge dominierte das Team aus Ostwestfalen das Spielgeschehen. Mit drei weiteren Runs im dritten sowie im siebten Inning und zwei Runs im fünften Inning spielten sich die favorisierten Gäste eine deutliche 9:0 Führung heraus. Paderborns Phildrick Llewellyn sorgte dabei im fünften Durchgang mit einem Solo-Homerun für das Highlight. Durch zwei weitere Runs im achten Inning schraubten die Paderborner den Spielstand auf 11:0. Die Begegnung endete in diesem Inning vorzeitig aufgrund der Ten-Run-Rule. In einer insgesamt geschlossenen Mannschaftsleistung kamen Paderborns Nadir Ljatifi sowie Speer auf zwei Hits.

Das Duell der Pitcher sichert sich Daniel Thieben. Der Starting Pitcher der Paderborner erlaubte den Domstädtern lediglich zwei Hits, ein Base on Balls, bei drei Strikeouts. Der Kölner Florian Kawczynski (5 IP, 4 H, 6 R, 3 ER, 3 BB, 6 K) muss am Ende den Loss einstecken.

Veröffentlicht in: Meldungen, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren