Paderborn übernimmt nach Sweep gegen Bonn die Spitze

30. May 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Untouchables Paderborn hatten gegen Meister Bonn Capitals mehrfach Grund zum Jubeln (Foto: Thomas Schönenborn)

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel gegen die Bonn Capitals haben die Untouchables Paderborn den Sweep perfekt gemacht und ein Ausrufezeichen im Rennen um die inoffizielle Nordmeisterschaft gesetzt. Die Ostwestfalen bezwangen den Titelverteidiger in der zweiten Begegnung am Vatertag mit 7:3. Dabei drehten die U’s eine frühe Bonner Führung. Durch den Doppelsieg übernehmen die Paderborn die Spitzenposition in der Nordstaffel.

Den ersten Stich machten die Capitals. Nick Miceli eröffnete das dritte Inning mit einem Leadoff-Single und stahl sich kurz darauf auf das zweite Base vor. Wilson Lee besorgte anschließend mit seinem Double die 1:0-Führung der Bonner durch Miceli. Nach zwei weiteren Hits von Daniel Lamb-Hunt und Maurice Wilhelm erhöhten Lee und Lamb-Hunt auf 3:0. Der Vorsprung der Gäste hatte bis zum fünften Spielabschnitt Bestand. Dann schlugen die U’s zurück. Zunächst verkürzte Finn Bergmann auf einen Hit von Phildrick Llewellyn. Einen Durchgang später war es Paderborns Aktivposten Marco Cardoso, der mit seinem Double ins Right Centerfield die voll besetzten Bases abräumte und die Untouchables mit 4:3 in Führung brachte.

Der Arbeitstag von Bonns Starter Zach Dodson war damit ebenfalls beendet. Der Amerikaner kassierte nach 5.1 Innings und vier zugelassenen Hits bei fünf Walks sowie sechs Strikeouts den Loss. In der Folge übernahmen Max Schmitz und Maurice Wilhelm, die weitere drei Paderborner Runs im achten Durchgang aber nicht verhindern konnten. Bester Schlagmann der Partie war Paderborns Marco Cardoso mit drei Hits, vier Runs Batted In und einem Run. Den Win heimste Victor Diaz Ramirez ein.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren