Paderborner Kantersieg an der Waterkant

09. June 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Untouchables Paderborn gewannen nach dem 18:2-Erfolg zuvor auch die zweite Partie des Double Headers bei den Hamburg Stealers klar mit 11:0.

Lange Zeit war die Begegnung ausgeglichen, ehe die Gäste im siebten Durchgang mit acht Runs in Folge uneinholbar davonzogen und das vorzeitige Ende per Ten-Run-Rule nach sieben Innings einläuteten. Den Schlusspunkt setzte dabei Maik Ehmcke mit einem 2-Run-Homerun.

Der Hamburger Schlagformation wollte an diesem Nachmittag nicht viel gelingen. Nur drei Hits gegenüber 13 der Untouchables standen zu Buche. Für die Gäste konnte sich Marco Cardoso mit zwei Double und einem Single auszeichnen. Maik Ehmke und Maurice Bendrien gelangen je zwei Hits und zwei RBI.

Dustin Ward (4 IP, 5 H, 2 R, 4 Kn 2 BB) musste für die Stealers den Loss hinnehmen. Pontus Byström (2.2 IP, 8 H, 9 R, 4 K, 2 BB) und Callum Murphy (0.1, 1 K, 1 BB) standen danach auf dem Mound. Matt Kemp verdiente sich mit fünf Strikeouts bei nur drei abgegebenen Hits und einen Walk den Paderborner Win. Philipp Neuhäuser (1 IP, 1 K) musste die klare Führung nur noch verwalten.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren