Pfingstmontag: Heidenheim mit Doppelsieg in Saarlouis / Split in Dohren

21. May 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Dohren und Paderborn teilten sich am Pfingstmontag die Siege (Foto: Georg Hoff)

Mit zwei Doubleheadern wurde der Nachholspieltag in der 1. Baseball-Bundesliga am Pfingstmontag abschlossen. Im Norden teilten sich dabei die Dohren Wild Farmers und Untouchables Paderborn im Verfolgerduell die Siege. Paderborn gewann Spiel eins mit 7:3, während Dohren die zweite Begegnung mit 4:0 für sich entschied. In der Tabelle bleibt Dohren damit auf Rang zwei, während Paderborn den vierten Rang innehat.

Im Süden feierte derweil Tabellenführer Heidenheim Heideköpfe beim 4:2 und 13:1 zwei Erfolge bei den Saarlouis Hornets. Spiel eins wurde durch drei Solo-Homeruns und einen starken Relief-Einsatz von Clayton Freimuth entschieden. In Spiel zwei erzielte Heidenheim sieben Runs im fünften Inning auf dem Weg zum Kantersieg. Mitch Nilsson und Shawn Larry waren bei dem Doubleheader mit zusammen vier Homeruns erfolgreich.

Bereits am Samstag hatten die Bonn Capitals ihre weiße Weste im Norden der 1. Baseball-Bundesliga bewahrt. Sie gewannen mit 14:2 und 3:0 bei den Bremen Dockers. Außerdem teilten sich die Cologne Cardinals und die Hamburg Stealers beim 6:4 und 2:3 die Siege.

Weiter geht es in der 1. Baseball-Bundesliga am Freitagabend. Unter anderem stehen sich am nächsten Spieltag die Mainz Athletics und Buchbinder Legionäre Regensburg im Süden gegenüber und im Norden reisen die Bonn Capitals zu den Solingen Alligators.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren