Play-offs: Mainz im Halbfinale / Bonn, Mannheim und Heidenheim gehen in Führung

06. July 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Wild Farmers hatten gegen Mainz keine Chance (Foto: Georg Hoff)

In den Play-offs der 1. Baseball-Bundesliga stand am Samstag in den Paarungen im Viertelfinale jeweils Spiel drei auf dem Programm. Südmeister Mainz Athletics ging dabei als einziges Team mit einem 2-0-Vorsprung in das Wochenende und konnte den ersten Matchball gleich nutzen.

Das Team von Spielertrainer Max Boldt setzte sich mit 20:0 deutlich bei den Dohren Wild Farmers durch und zogen per Sweep mit 3-0 ins Halbfinale ein. Gegner dort wird der Gewinner der Serie zwischen den Untouchables Paderborn und Heidenheim Heideköpfe sein.

In dieser Serie liegen nun die Heidenheim Heideköpfe mit 2-1 in Front. Sie bezwangen die Untouchables Paderborn am Samstag in Spiel drei mit 8:2 und benötigen am Sonntag in den Spielen vier und wenn notwendig fünf nur noch einen Sieg fürs Weiterkommen.

Beim Rematch zwischen den Bonn Capitals und Buchbinder Legionären Regensburg konnten die Capitals am Samstag triumphieren und mit 2-1 in der Serie in Führung gehen. Sie siegten dank starkem Pitching von Sascha Koch und insgesamt vier Homeruns mit 10:0 gegen die Gäste aus der Oberpfalz.

Am Weyerberg triumphierte währenddessen das Gastteam. Die Mannheim Tornados setzten sich mit 8:1 bei den Solingen Alligators durch und führen gegen den Nordmeister nun ebenfalls mit 2-1 in der Best-of-5-Serie.

Die Spiele vier und wenn notwendig fünf werden am Sonntag ab 13 Uhr ausgetragen. Die Halbfinalserien beginnen am kommenden Wochenende mit den Spielen eins und zwei beim jeweils Besserplatzierten nach der regulären Saison.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren