Playdowns: Abstiegsspiel im Süden / Dortmund im Norden unter Zugzwang

24. August 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Mit vollem Einsatz erwarten die Bad Homburg Hornets die Saarlouis Hornets im Kampf um den Klassenerhalt in der Bundesliga Süd (Foto: Thomas Schönenborn)

Die Playdowns in der Bundesliga stehen vor der Entscheidung. Im Süden beginnt die Abstiegsserie zwischen den Bad Homburg Hornets und den Saarlouis Hornets. Das Duell der „Hornissen“ beginnt am Samstag um 13 Uhr im Taunus. Im Norden steht der vierte Spieltag an. Die Dortmund Wanderers und die Cologne Cardinals treffen sich in Westfalen zu den Rückspielen. Spielbeginn ist ebenfalls um 13 Uhr.

“Hornissen”-Duell um den Klassenerhalt

Wie erwartet treffen Bad Homburg und Saarlouis im alles entscheidenden Duell um den Klassenerhalt aufeinander. Die Bad Homburger waren in der ersten Runde gegen die Buchbinder Legionäre chancenlos. Der Aufsteiger aus dem Saarland trotzte den Stuttgart Reds immerhin einen Sieg ab. Nichtsdestotrotz bestreiten der Siebte (Saarlouis) und Achte (Bad Homburg) der regulären Saison im Süden die „Best-of-Five“-Serie um den Verbleib in der 1. Bundesliga. In der Hauptrunde setzten sich die Saarländer dreimal durch.

Köln will Dortmund auf Distanz halten

In der Nordstaffel sah nach der regulären Spielzeit eigentlich alles nach einer klaren Angelegenheit in den Playdowns aus. Lediglich zwei Siege konnten die Cologne Cardinals einfahren, während Dortmund mit sieben Erfolgen eine weitgehend sorgenfreie Runde bestritt. Urplötzlich finden sich die Wanderers jedoch auf dem letzten Platz wieder. Drei Pleiten und nur ein Run stehen für die Westfalen bislang zu Buche. Mit 1:5 und 0:5 zogen die Dortmunder in den Hinspielen in Köln den Kürzeren. Die Cardinals weisen somit eine ausgeglichene Bilanz (2:2) auf. Die Schlinge um den Hals der Wanderers zieht sich langsam zu.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Vorschau
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren