Playdowns: Köln greift ein / Nur ein Duell im Süden

21. July 2022
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Am 2. Spieltag greifen die Cologne Cardinals in das Rennen um den Verbleib in der 1. Bundesliga ein (Foto: Thomas Schönenborn)

Erste Tendenzen zeichnen sich ab im Rennen um den Klassenerhalt. Am 2. Spieltag der Playdowns greifen erstmals auch die Cologne Cardinals ein. Die Kölner empfangen am Sonntag (ab 12 Uhr) Berlin-Schreck Dortmund Wanderers. Im Süden steigt ebenfalls nur ein Aufeinandertreffen Am Samstag (ab 13 Uhr) begrüßen die Stuttgart Reds die Tübingen Hawks zum Lokalduell.

Köln muss gegen erstarkte Dortmunder ran

Es war schon ein beachtliches Statement, das die Dortmund Wanderers zum Einstieg in die Abstiegsrunde abgaben. Der Tabellensiebte der Hauptrunde entführte beide Punkte gegen die Berlin Flamingos und schob sich im Klassement an den Hauptstädtern vorbei. Eine Überraschung angesichts des bisherigen Saisonverlaufs! Bei den Cologne Cardinals wollen die Westfalen nun nachlegen. Mit 7:13-Erfolgen führen die Rheinländer die Playdown-Tabelle noch vor den Wanderers (8:16) an. Bei diesem Dreikampf kann sich jedoch kein Team vorzeitig in Sicherheit wiegen, zu eng liegen die Kontrahenten beieinander.

Schwaben-Derby steigt in Bad Cannstatt

Ganz anders ist die Ausgangslage für die Stuttgart Reds. Nach dem Verpassen der Playoffs war der Klassenerhalt der Schwaben schon vor dem Start der Playdown-Runde nicht in Gefahr. Davon, dass die „Roten“ noch ein Spiel liegen lassen, ist nicht auszugehen. So ein Lokalderby birgt allerdings immer seine eigene Brisanz. Und für die Tübingen Hawks geht es schließlich um jeden Sieg. Mit einer Bilanz von 7:23 rangieren die „Habichte“ momentan knapp hinter Mannheim (7:22) auf dem Relegationsplatz. Die Rote Laterne hält Ulm (4:26) derzeit.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Vorschau
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren