Spiel fünf in Regensburg und Bonn / Heidenheim und Solingen im Halbfinale

26. July 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Regensburgs Ludwig Glaser gab mit seinem Homerun das Signal zum Angriff (Foto: Eisenhuth, G.).

Regensburgs Ludwig Glaser gab mit seinem Homerun das Signal zum Angriff (Foto: Eisenhuth, G.).

Spannung pur in den Viertelfinal-Serien: Erneut hatte der Südvierte Haar Disciples den Nordmeister Solingen Alligators nahe eine Niederlage. Die Baseballer aus dem Münchner Osten führten vor dem letzten Solinger Schlagdurchgang noch mit 5:4, doch dann spielten die Nerven ihnen einen Streich. Tanner Leighton erzielte nach einem Error den Ausgleich und Daniel Sanchez nach einem Wild Pitch den Winning Run zum 6:5. In Spiel vier dominierte Chris Mezger im Amerikaner-Duell gegen Gabe Sandersius und führte die Alligators zum 3:0-Shutout und ins Halbfinale. Die Serie ging mit 3-1 an Solingen.

Ebenfalls hochdramatisch war die dritte Partie zwischen den Bonn Capitals und den Stuttgart Reds. Die Rheinländer führten nach fünf Innings bereits mit 3:0, doch dann kamen die Schwaben in die Gänge. Mit einem 2-Run-Homerun drehte Thomas de Wolf im neunten Inning das Spiel zum 3:4-Endstand. In Spiel vier konnten die Caps wieder ausgleichen. Trevor Caughey brillierte auf dem Mound und Bonn siegte mit 7:0. Spiel fünf findet am Sonntag erneut in Bonn statt.

Auch in Regensburg gibt es am Sonntag ein Spiel fünf. Die Buchbinder Legionäre setzten sich im dritten Duell gegen die Untouchables Paderborn klar mit 7:1 durch. Mike Bolsenbroek gab nur zwei Hits an die Gäste-Offense ab, für Regensburg erzielten Ludwig Glaser und Philipp Howard Homeruns. Paderborn siegte dann in Spiel vier mit 4:3 und glich in der Serie zum 2-2 aus.

Unerwartet schwer hatten es die Heidenheim Heideköpfe bei ihrem Heimspiel gegen die HSV Stealers. Nach sechs Innings führen die Hanseaten, die die ersten Partien verloren hatten, noch 4:1. Adam Greenberg war mit einem Homerun erfolgreich. Dann machte der Südmeister aber ernst und drehte die Partie. Nach einem Walk-off-Double sorgte Sascha Lutz für das 5:4 und den Halbfinaleinzug.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren