Reds können Playdown-Serie in Bad Homburg ausgleichen

08. August 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Saarlouis Hornets
3:9
IT sure Falcons

Die Stuttgart Reds können in der Playdown-Serie bei den Bad Homburg Hornets wieder ausgleichen. Die deftige 1:10-Niederlage zum Auftakt konnten die Schwaben schnell verarbeiten und siegten in der zweiten Partie mit 13:4.

Zwar gingen die Hausherren im Auftaktinning mit 0:1 in Führung, doch diesmal waren es die Stuttgarter, die mit einer Punkte-Ralley schnell für klare Verhältnisse sorgen konnten. Drei Runs im zweiten sowie sechs Runs im dritten Inning sorgten für die Vorentscheidung. Die „Hornissen“ antworten zwar mit drei Punkten in Durchgang vier, doch danach gaben nur noch die Reds offensiv den Ton an und zogen auf 13:4 davon.

Die Stuttgarter Hauptprotagonisten waren Pitcher Eric Massingham und Xavier Gonzales, der mit vier Hits, drei RBI und einen Run die Offensive ankurbelte. Massingham erhielt für acht Innings den Win, in denen er vier Runs, sieben Hits, zwei Walks und acht Strikeouts verantworte. Thomas de Wolf (1 IP, 1 H, 1 K) machte als Closer den Sack zu, stellte aber mit drei Hits, zwei RBI und zwei Runs ebenfalls seine Offensivqualitäten unter Beweis.

Bei den Bad Homburgern erhielt Gary Owens den Loss, der US-Amerikaner verließ nach drei Innings, neun Runs und zwölf Hits den Wurfhügel. Marcel Felsmann (3.1 IP, 4 R, 6 H, 4 BB) und Martin Matlacki (2.2 IP, 1 H, 1 BB) absolvierten die restliche Partie als Werfer.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren