Regensburg besiegt Tübingen mit 10:2

16. Juli 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Stuttgart Reds
4:0
Saarlouis Hornets

Regensburg kam mithilfe 15 Hits zu einem ungefährdeten Sieg über Tübingen (Foto: Mike Hofmann, www.baselineroad.de).

Regensburg kam mithilfe 15 Hits zu einem ungefährdeten Sieg über Tübingen (Foto: Mike Hofmann, www.baselineroad.de).

RHE
SLS000
STU000

Die Buchbinder Legionäre beendeten ihre Negativserie von drei Niederlagen in Folge und besiegten in Spiel eins des Double Headers die Tübingen Hawks mit 10:2. Die Hausherren führten nach zwei Innings bereits mit 5:0 und bauten den Vorsprung mithilfe zweier Homeruns von Bobby Coyle und Lukas Jahn auf 10:2 nach fünf Innings aus.

Die Regensburger Offensive erzielte 15 Hits. Lukas Jahn und Matt Vance waren mit je drei Hits erfolgreich. Bobby Coyle steuerte fünf RBI zum Sieg bei. Bei den „Habichten“ waren Callum Vinall und Benjamin Burkart mit je zwei erfolgreichen Schlägen für vier der fünf Hits verantwortlich.

Den Loss erhielt Felix Metzger, der in 3.1 Innings acht Runs, zehn Hits und zwei Walks abgab. Als Reliever kamen bei den Gästen noch Benjamin Burkhart (3.2 IP, 2 R, 4 H, 4 K, 2 BB) und Luca Helber (1 Ip, 1 H, 1 BB) zum Einsatz.

Jan Tomek verdiente sich den Win. Der Tscheche ging über sechs Innings und war für zwei Runs, vier Hits und zwei Walks verantwortlich und verbuchte sechs Strikeouts. Michael Wöhrl (2 Ip, 1H, 1K, 2 BB) und Valerio Jiron (1 IP, 2 K, 3 BB) brachten im Anschluss den Vorsprung über die Runden.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren