Regensburg gelingt Revanche

05. August 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Buchbinder Legionäre
4:1
Heidenheim Heideköpfe

Die Legionäre waren in Spiel 2 immer einen Schritt schneller (Foto: Kalle Linkert)

Die Legionäre Regensburg konnten sich am Nachmittag für die gestrige Niederlage gegen die Heidenheim Heideköpfe revanchieren. Basis für den 4:1 Heimsieg war eine fehlerlose Defensive und ein hervorragend aufgelegter William Greenfield auf dem Mound für die Oberpfälzer. Der US-Amerikaner in Diensten der Legionäre dominierte das sonst so Schlagstarke Lineup der Heideköpfe über fast die komplette Spieldauer. In 8 2/3 Innings ließ Greenfield lediglich fünf Hits, einen Walk und einen Run der Heideköpfe zu. Auf der Habenseite verbuchte er vier Strikeouts und verdientermaßen den Win. Den Sack zu machte am Ende Relief Pitcher Daniel Mendelsohn. Er zeichnete für das letzte Aus verantwortlich und sicherte sich den Save.

Die Vorentscheidung zugunsten der Legionäre fiel im sechsten Inning. Ein Walk bei geladenen Bases, ein Fielders Choice und ein RBI-Single von Jonathan Heimler waren gut für drei Runs. Ein Bunt-Single von Alexamder Schmidt im achten Inning komplettierte die Regensburger Ausbeute an diesem Nachmittag.

Das Loss für die Heideköpfe kassierte RJ Hively. In 5 2/3 Innings gab der ehemalige Minor Leaguer der Arizona Diamondbacks sechs Hits, zwei Walks und drei Runs ab.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren