Regensburg lässt Haar in sieben Innings keine Chance

20. Juni 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Haar Disciples
2:1
Stuttgart Reds

keller_2015-06-20_REG_vs_HAA_0046

Mike Bolsenbroek glänzte im Regen der Armin-Wolf-Arena mit 10 Strikeouts (Foto: Walter Keller, www.catchthefever.de)

 

123456789RHE
STU001000000140
HAA00001001x262

Nachdem am gestrigen Freitagabend die Haar Disciples beim Süd-Spitzenreiter dank eines Homeruns von Michael Stephan im zwölften Inning noch die Oberhand behielten, machten die Buchbinder Legionäre in Spiel zwei früh alles klar. Am Ende konnten die Oberpfälzer mit 11:1 einen ungefährdeten Sieg in der heimischen Armin-Wolf Arena feiern.

Die Haar Disciples waren wiederum früh in Führung gegangen. Mit einem Solo-Homerun im ersten Inning brachte Christoph Ziegler den ersten Punkt für die Disciples auf die Anzeigetafel. Es sollte der einzige Run für die Münchner Vorstädter an diesem Samstag Nachmittag bleiben

Die Regensburger zeigten sich von der frühen Führung der Disciples wenig geschockt. Insgesamt elf Runs zwischen dem zweiten und fünften Inning ließen die Hoffnungen der Disciples auf einen zweiten Auswärtstriumph gegen den Spitzenreiter schnell schwinden. Matt Vance hatte mit drei RBI’s auf Seiten der Regensburger dabei einen äußerst erfolgreichen Tag in der Offensive.

Mike Bolsenbroek ging für Regensburg über die volle Distanz und sicherte sich mit einer soliden Leistung den Win (7IP, 8H, 0BB, 10K, 1R, 1ER). Auf Seiten der Disciples kassierte Starter Gabriel Sandersius das Loss. Der US-Amerikaner war in nur drei Innings für neun Hits, zwei Walks und sieben Runs verantwortlich. Aber auch die beiden Relief Pitcher Markus Dierolf und Lukas Steinlein konnten im Anschluss die Offensive der Regensburger nicht stoppen und somit wurde die Partie nach sieben Innings aufgrund der 10-Run-Rule vorzeitig beendet.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren