Regents setzen sich gegen Cardinals durch

06. August 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Hannover Regents feiern zum Auftakt der Play-downs einen Sweep. Die Niedersachen ließen auf einen 15:2-Kantersieg ein 7:5 folgen. Die Hausherren lagen nach sechs Innings mit 4:0 in Front, ehe die Gäste vom Rhein eine Aufholjagd starteten und im achten Inning mit 4:5 in Führung gingen. Die “Königlichen” fanden aber die passende Antwort und legten drei Run zum 7:5-Sieg nach.

Brandon Worden bekam den Win zu gesprochen. Der US-Amerikaner, dem in der Offensive ein Solo-Homerun gelang, war in acht Innings für fünf Runs, vier Hits, neun Strikeouts und fünf Walks verantwortlich. Oliver Thieben erhielt den Save mit drei Strikeouts im neunten Inning.

Bei den Kölnern kassierte Timo Stock den Loss. Der Reliefpitcher ließ in drei Innings vier Runs, sieben Hits bei zwei Strikeouts zu. Das Spiel startete Taylor Ratliff (5 IP, 3 R, 9 H, 3 K, 2 BB). Mit vier Hits, zwei RBI und zwei Runs ragte Tim Knölke aus der Hannoveraner Offensive heraus. Teamkollege Robert Dröge erzielte drei Hits.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren