Ruben Manriquez rettet Disciples gegen Stuttgart

26. Mai 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Haar Disciples
6:5
Stuttgart Reds

Ruben Manriquez rettete die München-Haar Disciples in Spiel zwei des Doubleheaders gegen die Stuttgart Reds am Samstag. Mit einem Walk-Off-RBI-Single im zehnten Inning entschied er die Partie zum 6:5-Endstand. Stuttgart, welches eine frühe 3:0-Führung aus der Hand gab, egalisierte im neunten Inning einen 3:5-Rückstand und erzwang die Verlängerung. Zum Erfolg reichte es für die Schwaben dann aber doch nicht mehr. Spiel eins ging mit 3:1 ebenfalls an die Disciples.

Die Disciples hatten im ersten Extra-Inning die Bases bei einem Out geladen, als Manriquez an den Schlag trat. Sein Groundball beim Count von 1-2 reichte dann um Christoph Ziegler von der dritten Base nach Hause zu befördern. Stuttgart verpasste es in der oberen Hälfte des zehnten Innings die Überraschung perfekt zu machen. Xavier Gonzalez und Marcel Hering waren in Scoring Position, doch sowohl Jonas van Bergen, als auch Jonathan Conzelmann konnte die Vorlage nicht verwandeln.

Im neunten Inning gelang dies noch, als Ruben Kratky mit einem 2-Run-Single den Ausgleich erzwang. Doch auch hier hätten die Reds durchaus weitere Runs erzielen können. Doch ein Aus an Home und ein Strikeout beendeten die Rallye.

München-Haar hatte sich zuvor vom frühen Rückstand nicht aus dem Konzept bringen lassen. Richard Klijn sorgte mit RBI-Singles im dritten Inning zunächst für den Ausgleich und im fünften dann für die 4:3-Führung. Diese bauten sie in der Folge nach einem Error durch einen Run von Lukas Steinlein noch aus. Am Ende mussten sie dann aber doch nochmal zittern.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren