Saarlouis überrascht Tornados mit 1:0-Shutout nach Jake Levin Alleingang

27. May 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Saarlouis Hornets feierten am Sonntagnachmittag ihren vierten Saisonsieg in der 1. Baseball-Bundesliga. Sie setzten sich in Spiel zwei des Doubleheaders gegen die Mannheim Tornados überraschend mit 1:0 durch. Sie nahmen damit auch Revanche für die unglückliche 3:9-Niederlage nach zehn Innings in Spiel eins.

Jake Levin war Garant für den knappen Erfolg. Der US-Amerikaner erlaubte in neun Innings nur zwei Hits und vier Walks, während er elf Batter mit Strikeouts eliminierte. Zudem sorgte er mit einem Solo-Homerun schon im ersten Inning letztlich für die Entscheidung.

Da spielte es auch kaum eine Rolle, dass auch Mannheims Starter Brendan Hornung eine gute Leistung ablieferte. Er war in 7 2/3 Innings für drei Hits, einen Run und ein Base on Balls verantwortlich. Acht Strikeouts standen bei ihm im Boxscore.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren