Saisonende für Dominik Wulf

20. July 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Hiobsbotschaft für die Solingen Alligators und auch für Bundestrainer Greg Frady: Die Knieverletzung, welche sich Solingens Dominik Wulf am vergangenen Wochenende kurz vor Ende der zweiten Partie in Mainz zuzog, hat sich nunmehr als Kreuzbandriss herausgestellt. Damit ist für den Solinger Slugger die Saison beendet, der schlagstarke Infielder wird wohl ein halbes Jahr Pause einlegen müssen. “Die Verletzung trifft uns natürlich schwer”, erklärte Alligators-Trainer Norman Eberhardt gegenüber der Solinger Morgenpost. “Aber sie ist noch härter für Dominik selbst. Ich weiß, wie sehr er unseren Sport liebt, um einschätzen zu können, wie er sich jetzt fühlt.” Wulf, der seine Brötchen als Arzt verdient, hat zuletzt ohnehin immer weniger Zeit für den Sport aufbringen können. In dieser Spielzeit stieg erst mit einigen Wochen Verzug in den Ligabetrieb ein.

Für den langjährigen Nationalspieler bedeutet die Diagnose auch das Aus für die Teilnahme am World Baseball Classics Qualifier im September in Regensburg. Bitter demnach auch für Bundestrainer Greg Frady, der mit Wulf seinen erfahrensten Akteur auf internationalem Parkett verliert.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen, Solingen Alligators
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren