Schonlaus Homerun sorgt für die Entscheidung

18. Mai 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Hamburg Stealers
7:10
Untouchables Paderborn

123456789RHE
PAD20104000310130
HHS1001003207110

Die Untouchables Paderborn entführten aus Hamburg einen 10:7-Sieg. Die Gäste aus Ostwestfalen lagen nach fünf Innings bereits mit 7:2 in Front, mussten aber nach acht Innings den Ausgleich hinnehmen.

Die heimischen Stealers kämpfen sich erst mit drei Runs im siebten Durchgang heran, ein 2-Run-Homerun von Brandon Gutzler markierte im achten Inning den Gleichstand in der Partie. Doch ebenfalls ein 2-Run-Homerun von Björn Schonlau sorgte im Schlussabschnitt für die Entscheidung zugunsten der U’s. Die Hanseaten konnten bei ihrem letzten Schlagdurchgang zwar noch einmal alle Bases laden, doch ein zweites Comeback wollte nicht mehr gelingen.

Relief Pitcher Simon Bäumer (3.1 IP, 3 R, 3 H, 1 BB, 1 K) musste bei den Stealers den Loss quittieren. K. Riello Quiroga (4.1 IP, 7 R, 8 H, 6 BB, 1 K) war für die Hamburger ins Spiel gestartet. Bei Paderborn ging Daniel Thieben (6.2 IP, 5 R, 7 H, 5 BB, 7 K) als erster Werfer ins Spiel. Benjamin Thaqi /1.1 IP, 1 H, 1 K) erhielt den Win, Nadir Ljatifi bekam für das letzte Aus den Save zugesprochen.

 

 

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren