Schützenfest in der Armin-Wolf-Arena

22. June 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Buchbinder Legionäre gewannen am Freitagabend das erste Bayernderby gegen die Haar Disciples mit 18:2. Mit einem Blitzstart von neun Runs überrollten die Regensburger die völlig verunsicherten Gäste im ersten Inning. Die Hausherren-Offense erzielte insgesamt 21 Hits, darunter drei Homeruns von Chris Zirzlmeier, Ludwig Glaser und Petr Cech.

Für Disciples-Pitcher Paco Garcia war es keine erfreuliche Rückkehr in die Armin-Wolf-Arena. Der ehemalige Legionäre-Coach wurde beim Stand von 8:0 noch im Auftaktinning für Michael Wöhrl ausgewechselt. Die Haarer konnten zwar kurzzeitig die Offensivdrang der Regensburger eindämmen, im vierten Inning startete aber die zweite Welle mit einem 2-Run-Homerun von Christoph Zirzlmeier. Gegen den mittlerweile eingewechselten Werfer Moritz Polixa schafften auch Ludwig Glaser und Petr Cech dieses Kunststück.

Die Buchbinder Legionäre waren vor 152 der Fußball-EM trotzenden Zuschauern nach fünf Innings mit 17:0 davongezogen, ehe sich die Haarer Offensive erstmals zu Wort meldete. Der für den souveränen Starting Pitcher Mike Bolsenbroek gekommende Jonathan Eisenhuth musste zwei Punkte einstecken. Die Regensburger legten anschließend noch einen Run zum Endstand von 18:2 nach. Die Partie war aufgrund der Ten-Rule im siebten Inning vorzzeitig beendet.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren