Shutout für Hannover gegen Cardinals

29. August 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Cologne Cardinals
12:2
Bremen Dockers

Die Hannover Regents feierten in Spiel eins des Doubleheaders in den Play-downs am Samstag einen 9:0-Shutout gegen die Cologne Cardinals. Schon nach zwei Innings führten sie mit 2:0 und bauten den Vorsprung in der Folge weiter aus.

Zudem erwischte Sebastian Kaluza als Starting Pitcher einen Galatag für die Regents. Er ging über die komplette Distanz und erlaubte nur vier Hits und drei Walks in neun Innings. 73 seiner 112 Pitches waren Strikes.

Offensiv überzeugte Mike Perrone mit drei Hits und vier RBI sowie Christoph Mohr mit drei Hits und zwei RBI. Robert Dröge steuerte zwei Hits, zwei Runs und zwei RBI bei. Auf der Gegenseite erreichten Lars Szameitpreuß und Samuel Gorsch erreichten jeweils zweimal Base, ohne aber zu punkten.

Jonas Gorsch gab in acht Innings elf Hits, neun Runs (7 ER) und sechs Base on Balls ab und kassierte die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren