Siegteilung im Verfolgerduell / Mainz und Stuttgart punkten nach Belieben

26. May 2022
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Mainz erzielte am Samstag in zwei Spielen insgesamt 32 Runs gegen die IT sure Falcons (Foto: Tanja Szidat)

Sechs Teams der 1. Baseball-Bundesliga Süd waren am Himmelfahrtstag im Einsatz. Dabei standen fünf Partien auf dem Programm.

In Tübingen kam es zu Teil zwei der Vierspieleserie. Wie schon am Mittwochabend setzten sich dabei die Stuttgart Reds deutlich mit 13:3 bei den Tübingen Hawks durch. Vor allem Leadoff Andrija Tomic zeigte sich gut in Form. Am Abend zuvor hatten die Reds bereits mit 11:1 triumphiert. Weiter geht es hier am Freitagabend – erneut in Stuttgart.

Währenddessen kam es in München-Haar zum Showdown um Rang zwei in der Tabelle hinter den Guggenberger Legionären. Dort gab es nach zwei der vier Partien an diesem Wochenende noch keinen Sieger. Spiel eins ging mit 9:3 an die München-Haar Disciples gegen die Heidenheim Heideköpfe. Der amtierende Deutsche Meister revanchierte sich dann mit einem starken Schlussspurt mit einem 15:4-Erfolg in Spiel zwei des Doubleheaders.

Ebenfalls schlagstark zeigten sich die Mainz Athletics. Sie gewannen mit 14:4 und 18:9 gegen die IT sure Falcons Ulm. Gianni Frolijk war mit zwei Homeruns und insgesamt sieben RBI der Motor in Spiel eins. In der zweiten Partien drehten die A’s einen frühen 1:7-Rückstand noch in einen deutlichen Erfolg. Dieses Mal steuerte Austin Gallagher sechs RBI bei.

Während sich die Tübingen Hawks und Stuttgart Reds an diesem Wochenende in vier Einzelspielen duellieren, kommt es bei den anderen Serien zu Doubleheadern. Die Rückspiele finden in Heidenheim und Ulm am Samstag ab 13 bzw. 12 Uhr statt. Zudem empfangen im Süden am Wochenende noch die Guggenberger Legionäre Regensburg die Mannheim Tornados mit Spielen am Samstagabend und Sonntagnachmittag.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren