Simon Gühring führt Heideköpfe zum Doppelsieg gegen Tübingen

12. June 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+
17.05.2022
20:48

Danke einem überragenden Simon Gühring haben die Heidenheim Heideköpfe auch Spiel zwei gegen die Tübingen Hawks am Sonntag gewonnen. Der Nationalmannschaftscatcher sammelte beim 14:7-Sieg fünf Hits, drei Runs und sechs RBI. Zudem pitchte er das letzte Inning. Schon beim 11:1 in Spiel eins gelangen ihm vier Hits.

Tübingen überraschte den Gastgeber und legte im ersten Durchgang gleich drei Runs vor. Hannes Stoltz hatte die Vorlage „geladene Bases“ mit einem Double gemeistert. Doch schon im Nachschlag wendete sich das Blatt. Zunächst äußerst unglücklich. Heidenheims Leadoff Jay Pecci schickte den ersten Pitch per Linedrive in Richtung Tübingens Starter Alex Tufts, der im Anschluss den Mound verließ und auf die dritte Base wechselte. James McOwen folgte drei Batter später mit einem 2-Run-Double zum 2:3.

Einen Abschnitt später sorgten RBI-Singles von Pecci, Aaron Hornostaj und Gühring für die Wende. Den Vorsprung bauten die Heideköpfe in der Folge weiter aus. Das vorzeitige Spielende verhinderten die Hawks aber mit einer 4-Run-Rallye im siebten Inning. Clarence Brown gelang dabei ein 2-Run-Double.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren